Tourenwoche mit Übernachtung unter wolkenlosem Sternenhimmel | 17.-23.08.2015 – OUTDOOR COLLEGE

 

Tourenwoche mit Übernachtung unter wolkenlosem Sternenhimmel

17.-23.08.2015

Die erste große Tour war trotz widriger Winde ein voller Erfolg. Die Regenjacken konnten getrost im Packsack bleiben - bei bestem Sommerwetter haben wir das Kajak fahren auf den Fjorden der Westküste ausgiebig genossen. An Land standen die Basics des Outdoor-Lebens auf dem Plan.

Diese Woche waren wir auf Kajaktour!
Sonntag ging es los, wobei wir zunächst das Kentertraining gemacht haben. Danach wurden die Zelte aufgebaut – wir haben auf einem Campingplatz übernachtet - und das Essen gekocht. Allerdings wurde dabei schon in den eingeteilten Gruppen gegessen.

Am nächsten Tag ist Gruppe 1 recht zügig aufgebrochen. Aufgrund einer Verzögerung konnte die zweite Gruppe erst später starten. Einige Zeit später kamen wir dann schon wieder an unserem nächsten Lagerplatz in Dirdal an.
Dienstag musste ein Schüler aus Gruppe 1 zum Arzt gefahren werden, da er sich in den Finger geschnitten hatte. Darum gab es wiederholt eine kleine Verzögerung. Aufgund des Arztbesuchs konnte deshalb nur etwas später zur 2. Etappe aufgebrochen werden, was zu dieser Zeit, dank des Windes, etwas schwieriger war als bei Gruppe 2. Trotzdem kamen wir gut voran, bis es im Lysefjord noch einmal richtig windig wurde, sodass wir dort bleiben mussten.
Gruppe 2 war schon früher losgefahren, sodass sie bis zum Etappenziel kamen.

Mittwoch kam Gruppe 1 auch zum Etappenziel, wo Gruppe 2 auf sie wartete. Dort machten beide Gruppen jeweils eine Wanderung auf 2 verschiedene Berge.

Donnerstag war die Motivation nach einer Nacht unterm wolkenlosen Sternenhimmel gestiegen - genauso wie die Anzahl an Mückenstichen!
Da es nun nicht mehr möglich war, das Tourenziel zu erreichen, mussten wir den Rückweg antreten. Mit Rückenwind ging dies ziemlich schnell, und wir kamen zügig am Ziel an. Dort haben wir zwischen Pferden geschlafen, die auf dieser Halbinsel lebten.

Am nächsten Tag fuhren wir nach längerer Wartezeit zurück zur Schule. Zurück im OUTDOOR COLLEGE war schon an unser leibliches Wohl gedacht, es gab Pfannkuchen mit Eis und selbst gepflückten Beeren.
Wir waren alle froh endlich wieder in ein richtiges Bett zu steigen. Am nächsten Tag war Tourennachbereitung und wir haben uns wieder auf den Schulalltag vorbereitet.

Zurück